Allgemein

Ambulanter Pflegedienst – Alter in Würde

Die Gesellschaft wird immer älter. Das bedeutet auch, dass immer mehr Menschen auf Hilfe angewiesen sind, da sie ihren Alltag nicht mehr autonom bewältigen können. Angefangen bei Einkäufen über die Arbeiten im Haushalt bis hin zur medizinischen und hygienischen Versorgung ist Unterstützung erforderlich. Da diese Menschen aber ansonsten selbständig leben können, ist das Seniorenheim keine Option für sie. Ganz im Gegenteil, denn dies würde ihnen den letzten Rest ihrer Würde und Freiheit nehmen.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Alternativen zur stationären Aufnahme in einem Altenheim. Dazu gehört zum Beispiel eine Wohngemeinschaft für ältere Semester. Mehrere alte Menschen tun sich zusammen und gründen eine Wohngemeinschaft. Dort hilft jeder jedem. Während jene Mitbewohner, die noch gut zu Fuß sind, sich um die Einkäufe und die weiteren Besorgungen außer Haus kümmern können, sind andere für den Haushalt zuständig. Wiederum andere kümmern sich um das leibliche Wohl. Hierbei gibt es kaum einen Unterschied zu der Wohngemeinschaft, in der sich Studenten zusammenfinden.

Doch nicht jeder ist für das Leben in der Gemeinschaft geeignet. Dies würde auch bedeuten, dass man sein gewohntes Umfeld aufgeben müsste, etwa die Wohnung, in der man vielleicht bereits mehrere Jahrzehnte lebt, zu verlassen. Auch können sich nicht alle mit einem Umzug in einen anderen Stadtteil oder gar in eine andere Stadt anfreunden. Eine hervorragende Option, um diese Freiheit und Selbständigkeit zu wahren, ist der ambulante Pflegedienst.

Warum der ambulante Pflegedienst eine gute Alternative ist

Der ambulante Pflegedienst stellt sowohl für den älteren Menschen als auch für deren Angehörige eine große Entlastung dar. Sobald die häusliche Betreuung eines Menschen notwendig wird, weil es zum Beispiel nicht mehr ohne Weiteres möglich ist, dass er sich um die alltäglichen Aufgaben im Haushalt kümmern kann, müssen andere Menschen hinzugezogen werden, die Unterstützung bieten.

Die Aufgaben, die der ambulante Pflegedienst erledigen kann, sind vielfältig und können individuell an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden. Ambulanter Pflegedienst bedeutet einfach, dass ein Mensch zu Hause in seinem Umfeld versorgt wird. Wir sprechen von drei verschiedenen Aufgabenbereichen: die Grundpflege, die hauswirtschaftliche Versorgung und die medizinische Betreuung.

Bei der Grundpflege geht es vorwiegend um die Hygiene und die weiteren Belange rund um die Gesundheit und das Wohlbefinden. So wird Hilfestellung beim Waschen, Anziehen und Kämmen geboten. Weiterhin kümmern sich die Angestellten der ambulanten Pflegedienste um die Wäsche, um das Lagern und Betten, um die Hilfe beim Gang zur Toilette und unterstützen beim Aufstehen und Laufen.

Bei der hauswirtschaftlichen Versorgung wird die Reinigung der Wohnung gewährleistet. Auch werden Einkäufe erledigt und notwendige Behördengänge erledigt. Auch begleiten die Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes die alten Menschen bei Arztbesuchen.

Die Behandlungspflege umfasst die Versorgung von Wunden, medizinische Bäder, Kontrolle des Blutzuckerspiegels und des Blutdrucks, die Einteilung und Verabreichung von Medikamenten und auch Injektionen.

Zahlreiche Vorteile der ambulanten Pflege

Sowohl für den Betroffenen als auch für die Angehörigen bietet die ambulante Pflege zu Hause nicht nur Entlastung, sondern auch die Möglichkeit, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden, also im gewohnten Umfeld, zu verbleiben. Auch die Angehörigen haben nicht nur weniger Arbeit, sondern auch mehr qualitative Zeit für das pflegebedürftige Familienmitglied, um Gespräche zu führen oder auch mal einen Ausflug zu unternehmen.

Auch für den Staat und die Krankenkassen ist ambulante Pflege eine bessere Option als die Unterbringung in einem Pflegeheim, da die Kosten viel niedriger sind. Überhaupt bieten auch die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters einige weitere Vorteile, die sich auch die älteren Menschen zunutze machen können. So ist es heute bereits möglich, sich die Rezepte digital schicken zu lassen. Die Medikamente können dann online in einer der vielen Online Apotheken gekauft werden.

Online Apotheken bieten aber noch weitere Vorteile, und das nicht nur für ältere Menschen, sondern auch für all jene, die entweder nicht genug Zeit haben, die Apotheke aufzusuchen oder aber Präparate wünschen, die man in der Apotheke in der Nachbarschaft nicht so einfach erhalten kann. Mitunter ist es einigen Menschen auch peinlich, bestimmte Präparate zu verlangen, beispielsweise Schlankheitsmittel und Potenzmittel wie Viagra oder Cialis. Viagra, hat Tausenden von Männern zu einem erfüllten Liebesleben verholfen.

Heute gibt es neben Viagra zahlreiche weitere Präparate, die eine ähnliche Wirkung wie Viagra aufweisen, aber viel kostengünstiger sind. Außerdem können sie ohne Rezept online gekauft werden. Um in den Genuss der Vorteile der Online Apotheken zu kommen, legt man sich einfach ein Kundenkonto bei einem der lizenzierten Online Shops an und wählt dann die gewünschten Produkte. Wenige Tage später hat man bereits das bestellte Produkt, das in einer neutralen Verpackung zugestellt wird, in den Händen. Wenn auch Sie von den Vorteilen der Online Apotheken profitieren wollen, dann registrieren Sie sich auf einer der besten Webseiten für den Medikamenten-Online Handel und wählen Sie Ihre Produkte.

Author


Avatar